Meine Erfahrung mit Online Casino Seiten – onlinecasinoplatz.com

Und siehe da: Der Dealer hat mir eine 6 gegeben! Macht 21! Zwar kein Blackjack, aber gut genug für den Sieg, denn mein Gegner hat daraufhin eine 6 aufgedeckt. Wäre ich regungslos geblieben, hätte ich verloren!

Nun also mein erster Sieg in einem Online Casino in meinem ersten Spiel seit mehr als 20 Jahren! Das Adrenalin schoss durch mOnline casinoein Blut, ich spürte es förmlich. Ich war erst ein paar Minuten auf onlinecasinoplatz.com registriert und schon habe ich auf dieser tollen Seite ein paar Euro „verdient“! Langsam begann ich, die Begeisterung meines Bruders über Online Casino Seiten nachvollziehen zu können.

Dies sollte nicht mein einziges Spiel auf der Seite bleiben. Ich hatte Blut geleckt und wollte mehr. Also habe ich weiter gespielt und direkt meinen Einsatz verdoppelt! Und Sie werden es nicht glauben, aber es gelang mir direkt ein Blackjack! Pik 10 und Herz As! Meine Stimmung hätte nicht besser sein können. Ich habe nun kurz das Spiel gestoppt, um zu sehen, wie ich an mein Geld herankommen könnte, das heißt welche Auszahlungsoptionen und -bedingungen die Seite hat. Hier wurde ich ein weiteres Mal beeindruckt – ich sah eine Reihe von Möglichkeiten, sich sein Guthaben auszahlen zu lassen! Auch die Bedingungen waren sehr, sehr fair und einfach zu erreichen. Guten Gewissens kehrte ich also zum Blackjack-Tisch zurück und setzte mein Spiel fort. Nach etwa zehn Spielen ging ich mit einem saftigen Plus „nach Hause“ – dabei war ich eine Stunde vorher nicht mal registriert auf der Seite! Ich konnte mein Glück kaum fassen. Definitiv werden weitere Berichte über die Seite folgen.

Das ist meine Erfahrung aus den ersten zwei Tagen Online Casinos. Wenn Sie sich aber nicht für Online Casino Seiten interessieren und lieber etwas über den Chor erfahren möchten, kann ich das verstehen. Dies ist schließlich die Homepage von friedenauerkantorei.de und hier soll es hauptsächlich um den Chor gehen, mit meinen Erfahrungen zum Casino spielen nur als Nebensächlichkeit. Machen wir also im nächsten Beitrag mit der Einführung in den Chor weiter.